Schlagwort: Einflussfaktoren

Das „Pinguin-Prinzip“ – Predigt von Andreas Nikmann in der Adventgemeinde Deggendorf

Das „Pinguin-Prinzip“ – Predigt von Andreas Nikmann in der Adventgemeinde Deggendorf

In dieser Predigt beschäftigt sich Andreas Nikmann mit der Frage nach den versteckten, unbewussten aber vielleicht auch bewussten Dingen in unserem Leben, welche unseren Glauben beeinflussen können. Dies können materielle Dinge sein, aber ebenso Menschen, Gewohnheiten oder Traditionen etc.. Um herauszufinden, ob es sich um einen positiven oder eher negativen Einfluss handelt, empfiehlt es sich, uns selbst immer wieder im Gebet zu hinterfragen. Gott hilft uns dabei, wenn nötig, unseren Kurs zu korrigieren, den Blick von uns selbst abzuwenden und neu auf ihn auszurichten.

Das „Pinguin-Prinzip“ ist eine Metapher, die im Bereich des Managements und der persönlichen Entwicklung verwendet wird. Es beruht auf der Beobachtung des Verhaltens von Pinguinen und zieht Parallelen zu menschlichen Organisationen und individuellem Verhalten. Hier sind die Hauptaspekte dieses Prinzips:

  1. Gemeinschaft und Zusammenarbeit: Pinguine überleben in extremen Bedingungen, indem sie eng zusammenarbeiten. Dies illustriert die Bedeutung von Teamarbeit und gegenseitiger Unterstützung in Unternehmen oder Gemeinschaften.

  2. Anpassungsfähigkeit: Pinguine sind bekannt für ihre Fähigkeit, sich an schwierige Umgebungen anzupassen. Dieses Prinzip betont die Notwendigkeit für Einzelpersonen und Organisationen, flexibel zu sein und sich an Veränderungen anzupassen.

  3. Mut und Risikobereitschaft: Pinguine nehmen Risiken auf sich, zum Beispiel beim Sprung ins Wasser, wo Raubtiere lauern könnten. Dies steht metaphorisch für die Wichtigkeit, in der Geschäftswelt Risiken einzugehen und mutige Entscheidungen zu treffen.

  4. Führung und Verantwortung: Innerhalb der Pinguin-Kolonien gibt es oft eine Art Führungssystem, wobei einzelne Pinguine die Verantwortung für das Wohl der Gruppe übernehmen. Dies spiegelt die Bedeutung von Führung und Verantwortlichkeit in Organisationen wider.

  5. Umgang mit Herausforderungen: Pinguine überstehen extreme Wetterbedingungen und andere Herausforderungen durch Ausdauer und Entschlossenheit. Dies dient als Metapher für die Bedeutung von Durchhaltevermögen und Resilienz im Angesicht von Schwierigkeiten.

Das Pinguin-Prinzip wird oft in Management-Seminaren verwendet, um wichtige Konzepte wie Teamarbeit, Anpassungsfähigkeit, Mut und Führungsqualitäten auf eine verständliche und anschauliche Weise zu vermitteln.

Zum Video-Archiv

Neue Freunde und Geschwister im Glauben finden?
Dann kontaktiere uns einfach oder besuch uns!

Kontakt

Gottesdienst

Weiterlesen

Weitere Kirchengemeinden

Impressum

Datenschutz

Nutzungsbedingungen

Kontakt

EU-Cookie-Richtlinie

Adventgemeinde Deggendorf
Adventgemeinde Bayern
Adventgemeinde Niederbayern

© Alle Rechte vorbehalten. Adventgemeinde Deggendorf - eller-design Werbeagentur GmbH.